FOOD: FIXES 15 MIN. THAI-BASILIKUM PESTO MIT LIMETTE

Servuuuuus,

als ich vorgestern Abend das Thai-Basilikum Pesto und diverse Marmeladen gemacht habe stand mir bei dem Wetter eher der Sinn nach Rouladen, Rotkohl und Klößen …und fast hätte ich dieses Gericht auch spontan auf den Speiseplan gesetzt, da hat mir die liebe Frau Sonne aber flux einen Strich durch die Rechnung gemacht. Besser so als anders ;-).

Daher gibt es heute noch mal weißen und grünen Spargel mit Pasta und dem leckeren Thai-Basilikum Pesto. Frisch gemachtes Pesto ist ja generell eine schnelle Sache und ist bei uns Zuhause ein unverzichtbares Standardgericht.

Dieses Pesto, ein Lieblings-Pesto weicht aber ein wenig von der Norm ab, und daher dachte ich mir, ich schreibe es Euch schnell zusammen.

Das Pesto ist zu asiatischen Gerichten genauso lecker wie zu Pasta, Fisch, Garnelen, Spargel, zum Salat, Grillen und Co.

Zutaten

100 g Cashewnüsse geröstet (gibt es fertig)
2 Zitronengras-Stangen
1 Thai Chillischote
2 Knoblauchzehen
2 Bund Thai Basilikum
0,5 Bund Koriander (I LOVE IT)
15 EL Erdnussöl
2 EL Sesamöl (geröstet)
2 EL Fischsauce (wer es lieber mag, kann auch Sojasauce nehmen)
2 EL Limettensaft
1 EL Zucker
Salz
0,5 TL Koriander gemahlen (habe ich aber auch schon weg gelassen, wenn keiner zur Hand war)

Zubereitung

Das obere, strohige des Zitronengrases abschneiden und das untere, weichere, dickere Ende fein schneiden. Zusammen mit den Cashewkernen, der Chillishote (mit Kernen) den Knoblauchzehen, Ölen, Fischsoße (Sojasauce), Limettensaft (plus ein wenig Limettenabrieb) und Zucker in einen Mixer geben oder mit dem Pürierstab zerkleinern.

Die Blätter des Thai-Basilkums vom Stengel streifen, denn der Stengel des Thai-Basilkums ist holzig im Vergleich zum normalen Basilikum. Basilikum und Koriander sowie gemahlenen Koriander zu der Nussmasse geben. Nochmal gut mixen bis eine für Pesto typische Konsistenz entsteht. Eventuell mit Salz nachwürzen.      

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Falls ich wieder die ein oder andere außergewöhnliche Marmelade machen sollte, dann schreibe ich das Rezept hier auf. Ich denke normale Marmeladen-Rezepte gibt es eh schon wie Sand am Meer und gab es hier ja auch schon. Momentan steht bei uns Feigenmarmelade hoch im Kurs. Da die Feigenzeit erst noch kommt, habe ich mich noch etwas zurückgehalten. Dahingehend ist unsere Erdbeermarmelade schon richtig “gschmackig” mit Erdbeeren, die wir auf dem Erdbeerfeld gepflückt haben.

  

 

SAMSUNG CAMERA PICTURES

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und noch eine schöne Restwoche.

Eure Susanne

(Visited 2.189 times, 3 visits today)

16 Kommentare

                  Schreibe einen Kommentar

                  Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

                  Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.