Esstisch: Rund vs. eckig?

Rund oder eckig? Das ist hier die Frage!

Die Überlegung pro runder Tisch dauerte wirklich lange, sogar Jahre. Rund vs. eckig kam häufig buchtstäblich auf den Tisch, denn ich hatte mich mit dem Gedanken schon früher angefreundet als mein Mann.

Und als ich fast schon vergessen hatte, dass ein neuer Tisch noch ein Thema sein könnte, kam das Thema wie von selbst auf den Tisch als wir uns das Cover einer Wohnzeitschrift angeschaut haben. Und auf einmal ging es ganz schnell.

Wir hatten Besuch von Stan Rusch vom Marmorcenter , der sich anschauen wollte, ob mit unserer neuen Arbeitsplatte und der Küchenrückwand alles in Ordnung ist, und bei einem Kaffeeratsch von den tollen Tischen vom Marmorcenter erzählte. Und das war das oft besagte i-tüpfelchen, das den (Natur-)Stein ins Rollen gebracht hat.

Bei mir manifestierte sich der Gedanke, dass ich mir den Tisch gerne selbst designen möchte und eine Maserung im Stein aussuchen wollte, die einzigartig ist. Man soll die Tischplatte fühlen können, aber bestenfalls soll sie keine Kratzer bekommen (wie die abermillionen unseres vorherigen Tisches).

Ich gebe zu, die Angelegenheit einen Naturstein-Tisch zu kaufen war nicht günstig, aber dieses besondere Teil habe ich mir selbst erspart und geschenkt und somit ist er für mich allein schon deswegen immer ein besonderes Highlight. Vielleicht sogar ein Erbstück? Man weiß es nicht?!

Unser vorheriger Tisch war optisch ein Traum, aber von Nahem nicht vorzeigbar, da er schon nach drei Tagen Kratzer hatte (von leichten Armbändern, Knöpfen, Nähten von Klamotten und und und). Wir haben gerne Gäste, aber hier hatten wir schon immer Angst, denn jedes Schieben auf dem Tisch hat Zeichen hinterlassen. Das gute verkratzte Stück ist jetzt in Rente gegangen und ist mein neuer Schreibtisch geworden und macht in meinem Büro eine gute Figur.

Bevor wir den Tisch designed, die Tischplatte ausgesucht haben und der Tisch angefertigt wurde, mussten wir uns damit auseinander setzen, wie groß der Tisch werden soll. Ich wollte gerne für 10 Leute Platz haben.

Eine grobe Hausnummer ist 50 cm Platz pro Person = beengt sitzend, 60 cm Platz = normal sitzend und 70 cm Platz = komfortabel sitzend. Wir haben uns für einen Tisch mit dem Durchmesser von 150 cm entschieden. Siehe Skizze.

Natürlich kommt es hier auch immer auch darauf an, wie man den Tisch eindeckt. Mit eher opulenten Tischsets oder eben mal bei größerer Gästezahl nur die Teller direkt auf den Tisch stellen, um Platz zu sparen.

Gewöhnungsbedürftig war es schon

Als der Tisch im September angeliefert wurde, hatten wir drei starke Männer für den Aufbau im Haus. Denn insgesamt wiegt der Tisch 270 kg. Da musste lange justiert und hin und hergelaufen werden und von jeder Perspektive geschaut werden. Ohne weiteres rückt man einen so schweren Tisch nicht mehr so einfach zur Seite.

Was uns klar war und auch sofort ins Auge fiel, dass wir etwas mehr Raum gewonnen haben, aber die Umgewöhnung der Optik hat schon etwas gebraucht. Meinem Mann fehlte das tafelige Gefühl.

Optisch war der Tisch für uns sofort eine glatte 1 plus und – bähm – es war Liebe. Die Haptik und das Design haben uns sofort geplättet.

Ein runder Tisch ist gemütlich, niemand sitz am anderen Ende, sondern alle in einer schönen Runde. Und das ist uns eh das Liebste. Mit Gästen schöne Abende verbringen.

Mit Gästen! Aber unser erstes Essen an unserem neuen Schätzchen fand zu Zweit statt. Und sassen wir uns sonst gegenüber, haben und uns angeschaut und gequatscht, war es für uns jetzt eine neue Situation, an die wir uns erstmal gewöhnen mussten. Gegenüber war irgendwie zu weit weg! Mittlerweile haben wir aber ein gutes Mittelmaß gefunden.

Ebenfalls neu ist, dass wir unsere Stuhlsammlung reduziert haben. Erst ein zweiter Tulip-Stuhl im Oktober eingezogen und unsere Wishborne-Chairs in den Keller.

Die werden (nur noch) hoch geholt, wenn Gäste da sind. Nach einem Monat Gewöhnungszeit haben wir uns für zwei weitere Eero Saarinen Tulip-Stühle entschieden (war nicht vorgesehen). Uns gefiel die Luftigkeit der Stühle zu dem runden Tisch einfach besser. Kurz nach Weihnachten kamen die Stühle nach langer Lieferzeit und jetzt ist es im wahrsten Sinne des Wortes “rund”.

Ich hoffe, ich konnte Euch den ein oder anderen Tipp zu “Rund vs. eckig” geben.

Im nächsten Artikel, der in ein paar Tagen erscheint geht es um: Wieviele gemütliche Plätze braucht ein Zuhause?

Alles Liebe
Susanne

Enthält Werbung für MCR Marmorcenter. Der Tisch ist aber selber gekauft. Dennoch kann ich MCR sehr empfehlen. Hier kommt ihr zu dem Beitrag unserer Küchenarbeitsplatte von MCR.

Teile diesen Beitrag
  1. Draga Susanne,
    Foarte frumoasa masa si …. valoroasa! IMi place mult. ARATA BINE IN SPATIUL SI DECORUL TAU. UTIL SFAT SI EXEMPLIFICARE.
    Intr-o locatie (casa ) masa rotunda sta in living si in cealalta locatie am pus masa rotunda in bucatarie. da, Sunt foarte practice si cumva face spatiul mai prietenos . O CARACTERISTICA A LINIEI CURBE!
    Multe salutari,
    MIA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.