Food: Die 10 Minuten Oster-Torte & 2 Minuten Deko – Wenig Aufwand, große Wirkung

Werbung ohne Auftrag für: 10 Min. Oster-Torte & Deko 

Wenig Aufwand, große Wirkung

Ich habe es wieder getan! Und das obwohl ich immer wieder betone, dass ich gar nicht so viel zu Ostern dekoriere und oft “alte” DIYs verwende (was Ostereier und Co. angeht). Ich sollte diese Aussage überdenken. Ich weiß nicht woran es liegt, aber jedes Jahr fällt mir zu Ostern  etwas Neues ein. So auch gestern…

Was mich aber immer wieder reizt ist das Thema: “Wenig Aufwand, große Wirkung” und das kann man hier bei dieser Ostergeschichte auf jeden Fall sagen. Deshalb gibt es dazu auch einen knackig kurzen Text…

Diesmal war es eine Spontan-Idee als ich Dienstag im Supermarkt am Kühlregal vorbeiging. Da lachten mir zwei Torten (Mousse au Chocolat und eine kleine Marzipan-Torte) förmlich ins Gesicht und ich dachte an mein langes Gesicht, immer wenn ich anfange zu backen. Denn so gerne ich auch koche, aber backen und das genaue ans Rezept halten ist nicht so wirklich meins.

Zudem kamen am Donnerstag Freunde von Max zu Besuch und ich muss mir über Tortenreste also keine Sorgen machen. Nur das Topping war noch nicht klar, denn ich wollte die Torte zu Ostern nicht in ihrer Ursprungsart lassen, sondern natürlich ein wenig auf Ostern pimpen.

Die unglaublich große Vielfalt an Oster-Süßigkeiten (die mich sonst eher abschreckt) kam mir hier zugute und so hüpften die einschlägigen (unverkennbaren) Schoko-Hasen und Eier in den Einkaufswagen.

Der Rest ist kein Hexenwerk und ist schnell gemacht. Die meiste Arbeit hatte ich mit dem Auspacken der Schoko-Hasen. Am Morgen habe ich die Torten aus dem Kühlfach geholt und jeweils direkt auf einen Tortenstand gestellt, damit sie da auftauen konnten.

Nach einer Stunde Auftauzeit habe ich angefangen, die Torten mit den Oster-Süßigkeiten zu verzieren und nach oben ist da noch Luft für viele Deko- und Verzierungs-Möglichkeiten. Da ich die Zeit gestoppt habe, kann ich Euch sagen, dass ich mit beiden (!) Torten nach nicht mal 10 Minuten fertig war.

 

2 Minuten Nester & Servietten
perfekt für Ostermuffel

Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, und die entsprechende Deko ist auch für Ostermuffel ein Klacks. Denn irgendwie ist es ja doch schön, an Ostern etwas Deko auf dem Tisch zu haben, die schön aussieht und zudem raztfatz fertig ist.

Wie zum Beispiel die Servietten. Die habe ich schon in einem älteren Post gezeigt. Siehe großes Bild. Einfach die Serviette um ein bemaltes oder nackertes Ei wickeln und mit Kordel, Schleifen oder Serviettenring fixieren und fertig sind die Osteröhrchen.

Mit Hasen-Torte und Ostern-Servietten braucht ein Ostertisch nicht mehr viel. Ich würde wahrscheinlich noch ein paar Süßigkeiten-Eier über den Tisch rollen lassen.

Und Kerzen. Die dürfen bei mir ja nie fehlen. Ausser den Lieblingsteelichtern habe ich noch 2-Minuten Nester gebastelt. Einfach in einem gekauften Nest eine Stabkerze befestigen und mit Perlhuhneiern (oder anderen) Eiern befüllen und ein paar Federn mit rein stecken. Und fertig ist ein tolle Hingucker auf dem Tisch. Bitte beim Abbrennen ein wenig aufpassen.


Et voíla! Geht doch wirklich schnell. Und es sei gesagt, die (selbst bezahlten) Torten schmecken richtig gut! Und ich weiß, was es heißt eine Mousse au Chocolat Torte selber zu machen. Das habe ich einmal gemacht und hatte ewig viele Zutaten in der Küche und eine leicht nervöse Stimmung in mir. Ganz ehrlich: Den Stress spare ich mir gerne :-).

Hier kommt Ihr übrigens zu meiner ersten Ostern-Hack-Torte in Pastelltönen.

Habt es fein.
Eure Susanne

(Visited 1.335 times, 1 visits today)

20 Kommentare

  1. Wundervolle Idee, hab ich nur leider zu spät gesehen :D
    Aber sag mal, magst Du mir verraten, woher Du diese wundervolle dunkle Vase hast? Oder ist sie schon etwas “älter” und nicht mehr zu finden?
    Liebste Grüße, Marlen

  2. Ich mag Deine Ideen sehr und dabei kommt es nicht immer darauf an, dass man alles selber macht sondern wie man es umsetzt.

    Lea, Berlin

  3. Ich schaue es mir jetzt schon zum 2.ten Mal an Susanne und mein Entschluss steht fest. Danke Susanne für den tollen Inspirationspost. Ich schaue so gerne Deine Inspirationen an.

    Schöne Sonntahgsgrüsse,
    Hannah

  4. Wirklich eine tolle Idee. Ja manchmal sollte man sich einfach mit etwas gekauften aber mit viel Liebe selbst verzierten abhelfen. So bleibt mehr Zeit zum kuscheln mit den Liebsten.
    Glg

  5. Angelika von der Beck

    Liebe Susanne,

    das ist so genial. Ich hab das Gefühl, Du bist eine Seelenverwandte. Dein Pragmatismus ist klasse. Warum Zeit verschwenden mit Dingen, die einem nicht so liegen, wenn man ohnehin wenig Zeit hat. Dann doch lieber das tun, was easy-peasy funktioniert und wobei man seine Stärken, wie Ideen-Vielfalt und Kreativität ausspielen kann. Das Ergebnis ist einfach WOW. Werde bestimmt etwas nachstylen und/oder Deine Tipps als Anregung verwerten.

    Liebe Grüsse, danke und Dir eine tolle Osterzeit! Angelika @whiteminthomeinspiration

  6. Ich find’ s mega! Auch wenn ich jetzt vielleicht doch die Torte selbst machen würde , finde ich die Dekoideen klasse. Bei mir ist es nämlich gerade andersrum… ich backe lieber, als dass ich koche…. lach…
    Hab ein tolles Wochenende und sei allerliebst gegrüßt
    Christel

  7. Huhu liebe Susanne, meine Güte, ist das niedlich!!! ich liebe überhaupt diese süßen Zucker-Eier (wie heißen die noch gleich), sooooo lecker! LG, Sammy

  8. Susanne,
    Du triffst den Nagel auf den Kopf.
    Die Torte ist der Knaller, werd ich definitiv nachbauen
    Happy Friday
    Kerstin

  9. Liebe Susanne, du bist sensationell!!! Deine Ideen sind so toll und dazu auch noch easy umzusetzen. Vielen Dank für deine Inspiration . Liebe Grüße, Britta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.